Gelber Löwe

 

Die Sanierung des Gelben Löwes – ein einzigartiges Bauprojekt unserer Gemeinde

Über Jahrhunderte war das Gasthaus „Gelber Löwe“ einer der wichtigen Treffpunkte unserer Gemeinde.

 

Anfang der Zweitausender Jahre fand die Traditionsgaststätte schließlich keinen Betreiber mehr. 2008 schloss daher das Gasthaus vorerst seine Pforten.

 

2011 hat sich die Gemeinde dann dafür entschieden, das markante, schwer sanierungsbedürftige Gebäude aus dem späten 17. Jahrhundert zu ersteigern. Überlegungen wurden angestellt, wie das ehrwürdige Gebäude genutzt werden könnte. In Absprache mit der Regierung von Mittelfranken und dem Landesamt für Denkmalschutz wurde das neue Nutzungskonzept festgelegt: Der Gelbe Löwe soll auch in Zukunft wieder als Gaststätte mit Hotel- und Biergartenbetrieb den Großhabersdorfer Ortskern aufwerten.

 

2013 begannen die Vorarbeiten, der Löwe wurde entrümpelt und von allerlei Unrat und unsachgemäßen Einbauten befreit. Insgesamt galt es über 8 Tonnen Schutt zu entsorgen.

 

Weiter Untersuchungen mussten angestellt werden Die verschiedenen Fachplaner nahmen ihre Arbeiten auf, bevor es 2018 richtig mit den Bauarbeiten los gehen konnte.

 

Archäologische Untersuchungen verzögerten den Bau erneut und so müssen sich die Planer und ausführenden Firmen ab 2020 mächtig ins Zeug legen, damit der geplante Eröffnungstermin, Ostern 2021, auch wirklich eingehalten werden kann.

 

Bei der Fertigstellung wird die Gemeinde Großhabersdorf knapp vier Millionen Euro investiert haben. Gut die Hälfte davon aus Mitteln der Städtebauförderung und des Denkmalschutzes.

Sanierung Gelber Löwe zum 29.10.2020

Hier sehen Sie Bilder aus dem gelben Löwen vom 29.10.2020 …mehr

drucken nach oben